Jazzclub Augsburg
Herbert Heiner - jazzpixel.de

80er und 90er Jahre

Achtziger Jahre

AlCapone

Lage: Nähe Oberhauser Bahnhof
Profil: regelmäßig Blues-Sessions und z.T. auch Jazz bis Ende der 80er Jahre

Botanischer Garten

Lage: Dr.-Ziegenspeck-Weg 10
Veranstalter: Kulturamt der Stadt Augsburg
Profil: Open Air Jazzkonzerte seit den 1980er Jahren

Clochard

Lage: Göggingerstraße
Profil: regelmäßig Auftritte Augsburger und überregionaler Jazzmusiker

Hotel Drei Mohren

Lage: Maximilianstraße, Stadtmitte
Profil: wöchentlicher Sonntags-Jazz-Brunch mit der Band „Käpt’n Glück“; Unterhaltungsmusik und Oldtime bzw. Mainstreamjazz

Jazzclub Augsburg (ursprünglicher Jazzverein)

Vorstand: Peter G. Wagner und Enno Wander, der auch die Pressearbeit bis hin zu den Konzertkritiken übernahm; formierte sich unter Stammgästen des Jazzhauses Ende der siebziger Jahre; Auflösung des Jazzclubs Anfang der neunziger Jahre; vormals über 10 Jahre internationales Programm (u.a. mit Attila Zoller, Etta Cameron, Barbara Dennerlein, Kenny Wheeler), z.B. im Gasthof …

… Grauer Adler (vormals Hallöle),

Betreiber: Franz Fischer, Ellen Gratza; anschließend in der …

… Kresslesmühle

Lage: Barfüßerstraße 4, Zentrum
Betreiber: Hans-Joachim Ruile
Profil: Hauptveranstaltungsort des Jazzclubs Augsburg;
regelmäßige Jazzkonzerte, Einstellung Ende der 90er Jahre

Jazz im Damenhof

Lage: Maximilianstraße 36, Zentrum
Betreiber: Kulturamt der Stadt Augsburg
Profil: regelmäßig Jazzkonzerte

Sixpack

Lage: Dominikanergasse, Zentrum
Profil: regelmäßig Jazz bis Ende der 80er Jahre

Underground

Lage: Kapuzinergasse, Augsburg
Betreiber: Ursula Jarach
Profil: initiiert durch Hans Medla und W. Lackerschmid, anfänglich Jam Sessions am Dienstag. Die Sessions waren überregional beliebt, viele Musiker aus München, aus dem Allgäu, aus Nürnberg, Regensburg etc. kamen regelmäßig. Mit der Zeit gab es auch immer mehr Gastspiele. Auflösung Ende der 90er Jahre.

Herb Schirra, Wolfgang Lackerschmid und Attila Zoller bei einer Session im Underground

Herb Schirra, Wolfgang Lackerschmid und Attila Zoller bei einer Session im Underground. Foto: Archiv von Ursula Jarach

Zebra

Lage: Spickel
Profil: entstanden Anfang der Achziger Jahre; sonntags Jazz-Brunch (W. Lackerschmid Solo und Jam Sessions)

Ziegelstadel

Lage: Beim Ziegelstadel 11, 86391 Stadtbergen
Betreiber:
Profil: Jochen Schmittke kam von der Münchner Jazzbar der Sängerin Jenny Evans „Jennys Place“ nach Augsburg und begann dort Konzerte im Biergarten (auch Brazil-Jazz) zu veranstalten. Inzwischen finden dort unregelmäßig Jazz-Sessions und „Oldtime Sessions“ statt.

Neunziger Jahre

Abraxas

Lage: Somméstraße 30, 86156 Augsburg
Betreiber: Stadt Augsburg
Profil: begann 1995 als Kulturzentrum u.a. mit Jazzkonzerten. Ute Legner war damals oben im Büro mit für den Aufbau verantwortlich. Es gibt dort heute noch Konzerte im Theater sowie im Raben.

Augsburger Puppenkiste, Foyer

Lage: Spitalgasse 15, Zentrum
Betreiber: Christoph Mayer, Vorsitzender des Vereins „Freunde des Augsburger Puppenspiels e.V.“
Profil: Beginn der Konzertreihe 2003; zunächst als räumliche Alternative zu den Konzerten im Traumraum von W. Lackerschmid initiiert; Sponsoring: Sparkasse

Ed Kröger und Wolfgang Engstfeld im „Underground“, 90er Jahre. Foto: Archiv Ursula Jarach

Ed Kröger und Wolfgang Engstfeld im „Underground“, 90er Jahre. Foto: Archiv Ursula Jarach

Eickmanns

Lage: Prinzregentenstraße 1, Zentrum
Betreiber:
Profil: 1995 eröffnet mit einem Konzert des Wolfgang Lackerschmid Quintetts feat. Ronnell Bey; über Jahre Jazzkonzerte, Gastspiele internationaler Bands (Sponsor: Kröll und Nill Schallplattenabteilung, Martin Nenning)

Galeria Cervino

Lage: Jesuitengasse 1, Zentrum
Betreiber: Dr. Adriana Cervino
Profil: vorwiegend Konzerte im Bereich Klassik und Neue Musik, aber auch Jazz; inzwischen geschlossen

Von Stetten’scher Haldenhof

Lage: Aystetten
Profil: Sommerkonzerte der Lechtown Kneeoilers

Jazz im Brunnenhof

Lage: Zeugplatz 4, Zentrum
Betreiber: Manfred Buhl
Profil: eigenständige, mehrjährige Konzertreihe im Innenhof des Zeughauses

Jazz im Theater

Lage: Kennedy-Platz 1, Zentrum
Profil: von W. Lackerschmid und dem ehemaligen Intendanten Uli Peters ins Leben gerufene Konzertreihe (u.a. mit Michael Urbaniak Quartet im Rahmen des Leopold Mozart Violinwettbewerbs)

Jazz in the City

Lage: Willi-Brandt-Platz 1, Zentrum
Betreiber: ECE-Centermanagement
Profil: 2003, 2004, 2005 von den Augsburger Lions Clubs in der City Galerie gemeinsam veranstaltete Festivals; Programmgestaltung: W. Lackerschmid; Mitwirkung u.a. von Klaus Doldinger,  Alphonse Mouzon, Jimmy Cobb, Randy Brecker, Pat Appleton, Edo Zanki, Pete York, Helmut Zerlett und lokale Bands.

Kröll & Nill

Lage: Annastraße 19 bzw. Phillipine-Welser-Straße 20-22
Betreiber: Kröll & Nill, Veranstalter: Martin Nenning
Profil: einige hochkarätige Konzerte im Geschäftshaus; erlesene Jazz-CD-Abteilung

Lailos (zuvor: lale-lale)

Lage: Bleigässchen, Zentrum
Betreiber: wechselnd
Profil: Jazz-Sessions, einige Konzerte

Mercedes-Benz

Lage: Haunstetter Straße
Profil: Jazz-Matineen mit lokalen und überregionalen Jazzbands

Parktheater Göggingen

Lage: Klausenberg 6, Stadtteil Göggingen
Betreiber: Kurhaustheater GmbH
Profil: zunächst Sommerkonzert-Reihe mit örtlichen Dixieland-Bands; seitdem diverse Jazzkonzerte; Veranstaltungsort des Smooth-Jazz-Festivals und Django Reinhardt Memorials.

Plazza

Lage: Hartmannstraße 1, Bismarckviertel
Betreiber: Jürgen Weidner
Profil: Jazzkonzerte von lokalen Bands wie One, Two, Free, aber auch internationales Programm in Abstimmung mit dem Birdland Neuburg, u.a. mit Tete Montoliu, Charlie Byrd, Charlie Mariano, Götz Tangerding, Nat Adderley

Singoldhalle

Lage: Bobingen
Profil: zunächst Sommerkonzerte von Jazzbands aus der Region; seitdem alljährliche Jazz-Konzertreihe

Striese

Lage: Kirchgasse 1, Zentrum
Betreiber: Ursprünglich vom Schauspieler und Regisseur Hans Dieter Lehmann begonnen, dann wechselnde Pächter (u.a. Ursula Jarach, Adi Weidenbacher)
Profil: Bühne mit unterschiedlichen Veranstaltungen, auch Jazzkonzerten und Matinéen.

Ursula Oswald, Dietmar Liehr und Georg Rosenbauer im „Striese“, 1997. Foto: Archiv Ursula Jarach

Ursula Oswald, Dietmar Liehr und Georg Rosenbauer im „Striese“, 1997. Foto: Archiv Ursula Jarach

Traumraum

Lage: Hunoldsberg 5, Zentrum
Betreiber: Wolfgang Lackerschmid (Veranstaltungsorganisation u.a. unter Mithilfe von Helmut Micklitz und Sonja Hefele)
Profil: Gründung 1997; über 300 Jazzkonzerte, Finanzierung durch Annoncen  im Programmflyer  von Läden der Altstadt, Hermes & Weger, Kröll & Nill, Augusta Bank. Regelmäßig spielten auch Stars und Legenden, die dort im Studio ihre CDs aufnahmen.
ab 2002 Reduktion und Einstellung von Jazzkonzerten; Ausnahmen: „Jazz auf Reisen“ (BR-Sendereihe)